Somatic Experiencing (körperliches Erleben)

 

"Der Schlüßel zur Traumaheilung ist nicht, das Trauma wieder zu erleben, sondern neue Erfahrungen im Körper zu schaffen"

Peter Levine

 

SE ist ein körperorientierter Ansatz zur Lösung von traumatischem Stress, der von Dr. Peter Levine entwickelt wurde. Durch Verhaltensbeobachtung in der Natur fand er heraus, dass jedes Erlebnis das unsere Bewältigungsfähigkeit überfordert, sich traumatisierend auf unser Nervensystem auswirken kann. Wenn unsere instinktiven Fähigkeiten wie Kampf und Flucht nicht abgeschlossen werden können, bleibt unser Organismus sozusagen in der Gefahrensituation stecken, erstarrt, und verhält sich über die Situation hinaus so als würde er immer noch bedroht. Das bedeutet, das die hohe, für das Ereignis mobilisierte Energie weiterhin im Nervensystem gebunden ist. Dies kann tiefgreifende Folgen haben.

 

Symptome, die eine Dysregulierung im Nervensystem zeigen können:


z. B. eine schlechte Herzratenvariabilität (HRV), chronische oder lang anhaltende Beschwerden wie: Muskelverspannungen, Schmerzen wie Schulter,- Rücken-, Nacken-  Kopf,- und Gelenkschmerzen, Migräne, Magen-Darmbeschwerden, innere Unruhe, Angstzustände, Übererregbarkeit, Wutausbrüche, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen, Depressionen, Burnout-Syndrom, Zwänge, Krebs Taubheitsgefühle, Beziehungsprobleme, chronische Erkrankungen wie z.B. Neurodermitis, Asthma, Stoffwechselprobleme wie z.B. Schilddrüsenbeschwerden und Autoimunerkrankungen

 

Peter Levine sagt dazu: "Traumata sind große Verkleidungskünstler und an vielen Krankheiten beteiligt. Möglicherweise sind ungelöste Traumen verantwortlich für die meisten Krankheiten, an denen der moderne Mensch leidet."

 

Auslösende Ereignisse können sein:

Überwältigende Erlebnisse und belastende Situationen wie: Krankenhausaufenthalte, Operationen, Stürze, Unfälle, med. Untersuchungen und/oder Eingriffe, Gewalterfahrungen, Missbrauch, Vernachlässigung, Naturkatastrophen, generationsübergreifendes Trauma, zwischenmenschliche Konflikte, auch alltägliche scheinbar harmlose Ereignisse wie Erfahrungen des Verraten- oder Verlassenwerdens und anhaltende Stresssituationen können traumatische Folgen haben.

 

Durch Somatic Experiencing wird Ihr Nervensystem schrittweise auf sanfte Art wieder dazu befähigt, die angestoßenen Impulse von Kampf und Flucht zu vollenden und zum Abschluss zu bringen. Dadurch kann sich die aufgestaute Energie entladen und das Geschehene auch emotional und geistig neu verarbeitet werden. Abgespaltene Anteile werden integriert und über das "Spürgewahrsein" finden Körper, Geist und Seele wieder zu einer Einheit zurück.

 

Durch die wiedererlangte Fähigkeit der Selbsregulation und dem neu gewonnenen inneren Gleichgewicht, geht ein Gefühl von Ganzheit einher und das Empfinden wieder bei sich selbst zu Hause zu sein.

Symptome können sich deutlich mildern oder ganz auflösen.

Mehr Lebenskraft breitet sich im gesamten Organismus aus.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ute Burdulis, Am Kapellenberg 19, 86932 Pürgen Tel. 08196/1418